Immobilienmakler Lichtenrade
Ihr Immobilienmakler in Lichtenrade

Immobilienmakler Dipl.-Ing.(FH) Tomas Kayser empfiehlt

Sie denken darüber nach, Ihre Immobilie in Berlin Lichtenrade zu verkaufen?

Gerne helfe ich Ihnen dabei, in Lichtenrade (Tempelhof) den besten am Markt erzielbaren Kaufpreis zu erreichen!

 

Der Ortsteil Tempelhof hat viele Facetten. Lichtenrade ist mit seinen Postleitzahlen 12305, 12307, 12309 eine davon. Nicht nur der südlichste Teil, 12309 Berlin, besteht überwiegend aus Einfamilienhausbebauung. Im ehemaligen West-Berlin zählte Lichtenrade zu den letzten Wohnungsbaureserven in Berlin, zu Mauerzeiten wurde hier viel parzelliert gebaut: freistehende Einfamilienhäuser, Reihenhäuser, Doppelhäuser und große Wohnanlagen der Wohnungsbaugesellschaften.

 

Ein Beispiel, wie Ihnen Herr Kayser fachkundig helfen kann:

 

Viele schöne Jahre sind seitdem vergangen - mittlerweile sind die meisten Lichtenrader Häuserbauer älter geworden, genießen Ihren Ruhestand und denken über die Zukunft nach, fragen sich:
Haben wir nicht eigentlich zuviel Wohnfläche? Sollen wir bleiben, solange es geht? Sich gegebenenfalls im eigenen Haus pflegen lassen? Das geliebte Einfamilienhaus verkaufen und in eine Etagenwohnung umziehen? Sich im Rosenhof in Mariendorf eine kleine Wohnung mit weniger Wohnfläche mieten? Können wir uns das überhaupt leisten? Wie viel springt beim Verkauf raus? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt?

 

Erkennen Sie sich wieder? Kommt Ihnen die Situation bekannt vor?

 

Herr Kayser hilft Ihnen behutsam, Ihrem Bungalow, Einfamilienhaus oder Reihenhaus - Ihrem langjährigen Heim lebewohl zu sagen, und es zu einem guten Kaufpreis an eine neue Familie weiter zu geben, die dann, genau wie Sie damals, Lichtenrade als Ihr neues zu Hause erleben wird. Deren Kinder werden hier draußen behütet aufwachsen, genau, wie es damals bei Ihnen war. Und der Erlös wird Ihnen einen angenehmen Ruhestand bescheren. Vielleicht eine schöne Wohnung mit weniger Zimmer mieten? Vielleicht in einem komfortablen Pflegeheim? Die Zeit ist günstig für einen Hausverkauf, die Kaufpreise sind hoch, wie nie zuvor.

 

Kennen Sie in Tempelhof ein ungenutztes Grundstück?

 

Ob Einfamilienhaus als Reihenhaus oder Doppelhaushälfte - momentan wird in Tempelhof viel gebaut. Deshalb suche ich gerade in den Postleitzahlenbereichen 12305, 12307, 12309 verstärkt Grundstücke, die bereits parzelliert und für eine gewisse Wohnfläche geeignet sind. Weiterhin auch größere Grundstücke für Reihenhausanlagen.

Haben Sie ein Grundstück zu verkaufen? Lassen Sie von Makler Kayser den besten Kaufpreis ermitteln.

Nehmen Sie heute noch Kontakt auf. Rufen Sie mich an - auch wenn Sie nur eine einfache Frage haben. Ich helfe Ihnen gerne!

Telefon Makler für Lichtenrade: 030 / 26554444

Immobilienmakler Dipl.-Ing.(FH) Tomas Kayser empfiehlt

Fragen Sie den Immobilienmakler und Baufachmann Tomas Kayser, wenn Sie in Lichtenrade ein Haus kaufen wollen:

Ein neues Haus für Ihre Familie in Berlin Lichtenrade?

 

Natürlich ist Lichtenrade nicht überall völlig gleichartig - auch hier gibt es die berühmten guten und schlechten Ecken. Wenn es aber für Sie, als Kaufinteressent um Ihre neue Heimat Lichtenrade geht, werden Sie sich zum Beispiel fragen:

 

WO wird WAS gerade gebaut, welcher Teil von Lichtenrade wird sich positiv oder negativ entwickeln und warum? Wiche Postleitzahl ist die beste Gegend? 12305, 12307, 12309? Sollte man mit dem Kauf eines Hauses oder Eigentumswohnung noch etwas warten oder lieber schnell kaufen, was angeboten wird, bevor die Preise pro Wohnfläche immer höher steigen? Herr Kayser hilft Ihnen mit fachmännischem Rat, denn er ist selber in Lichtenrade zu Hause und kennt fast jedes Viertel aus dem Effeff.

 

Wie kann Baufachmann und Immobilienmakler Ihnen als Immobilienkäufer helfen?

 

Für Immobilienkäufer haben wir ein Paket mit Ratschlägen parat. Ob Reihenhaus oder freistehendes Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte oder Bungalow - Hauskäufer für Immobilien aus Lichtenrade haben viele Fragen zur Immobilie selbst, lichtenrader Lage und Umgebung usw. Käufer brauchen Sicherheit für Ihre Entscheidung. Ist die Immobilie für Sie geeignet, gibt es Ausbaureserven? Ist der Zustand des Hauses in Ordnung oder drohen große Reparaturen? Was darf ich auf einem Grundstück bauen? Wie ist es mit Kaufvertrag, Notar oder Kaufpreisbelegung und vor allem, wie genau funktioniert die Übergabe nach Weisung des Notars?

 

Buchen Sie eine Beratungsstunde beim Baufachmann für Ihre gewählte Immobilie!

 

Für Sie als Immobilienkäufer bietet Herr Kayser einen besonderen Service: Er macht Sie schlau! Vor dem Kauf! Interessenten für anderweitig angebotene Immobilien können sich, bevor sie kaufen, von ihm beraten lassen. Treten Sie bei der Besichtigung Ihres Wunschhauses selbtsicher und kundig auf. Stellen Sie Ihrem Makler die richtigen Fragen. Lassen Sie sich zeigen, im Haus in die richtigen Ecken zu schauen und auf die richtigen Dinge zu achten.

 

Sie hätten gern mehr Sicherheit beim Kauf Ihrer Immobilie? Buchen Sie eine persönliche Besichtigungsbegleitung. Herr Kayser folgt Ihnen als kundiger Begleiter an und in Ihre Wunschimmobilie, schaut dort auf die Problemstellen, fragt bei Ihrem Makler kritisch nach und hilft Ihnen bei der Kaufpreiseinschätzung. Mit Herrn Kayser an Ihrer Seite VOR dem Kauf stellen Sie sicher, dass Sie vor Bauschäden, Pfusch und Fehleinschätzungen verschont bleiben.

 

Nehmen Sie heute noch Kontakt auf und rufen Sie Herrn Kayser an - auch wenn Sie nur eine einfache Frage haben.

 

Telefon Büro für Lichtenrade: 030-26554444

Ach, wie schön ist Lichtenrade!

Der unentdeckte Ortsteil in Tempelhof, der es in sich hat

 

Lichtenrade liegt im Süden Berlins, Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Die Gegend ist nach wie vor ländlich geprägt. Statt dem üblichen tristen Grau der Stadt erwartet Sie in Lichtenrade sehr viel Grün. So ist zum Beispiel der alte Dorfanger mit Dorfteich von altem Baumbestand gesäumt, der Lichtenrader Volkspark ist naturbelassen und die weiten Felder jenseits des ehemaligen Mauerstreifens Richtung Blankenfelde und Mahlow sind die perfekten Orte, um sich in der freien Natur von einem langen Arbeitsalltag bei einem Spaziergang zu entspannen.

 

Der besondere Grund, Lichtenrade besser kennen zu lernen: 

 

Sie haben darüber nachgedacht, eine Immobilie in Lichtenrade als Ihr neues zu Hause auszuwählen? Sie wollen ein Baurundstück zum Bau eines Ein- oder Zweifamilienhaus erwerben. Das ist eine gute Entscheidung – Sie werden such in dem Gebiet der Postleitzahlen 12305, 12307, 12309 bestimmt wohlfühlen. Lernen Sie Lichtenrade, einen der grünsten Ortsteile in Berlin und Ihr zukünftiges Grundstück im Süden von Tempelhof einfach näher kennen.

 

Gerade im Winter kommt hier der Spaß garantiert nicht zu kurz. Wenn der Dorfteich im Zentrum von Lichtenrade zugefroren ist, eignet er sich zum Beispiel gut zum Schlittschuh laufen oder Eishockey spielen. Auch der Weihnachtsmarkt, Winzerfest und Lichterfest in Lichtenrade sind einen Besuch wert. Trotz der einzigartigen Atmosphäre wird Lichtenrade oft unterschätzt.

 

Lernen Sie Lichtenrade von seiner besten Seite kennen

 

Während es in der Stadt eher hektisch zu geht und der Bär los ist, ist es in Lichtenrade ruhig und gemütlich. Relativ zur Stadt fast wie in einem Dorf, als sei die Zeit stehen geblieben. Einzig der Lichtenrader Damm, der Sie aus Mariendorf hierher führt, lässt ahnen, das viel Verkehr dorthin und durch fließt – viel mehr als noch zu verschlafenen Mauerzeiten.

 

Die Fakten: Der Berliner Ortsteil Lichtenrade liegt im Verwaltungsbezirk Tempelhof-Schöneberg und hat immerhin ca. 50 000 Einwohner. Die Flächenausdehnung beträgt 10,1 km² und ist in die Postleihzahlenbereiche 12305,12307 und 12309 unterteilt.

Lichtenrade im Spiegel der Geschichte

Lichtenrade wurde zwar erst 1375 das erste Mal urkundlich erwähnt, das Gründungsdatum wird aber auf 1230 geschätzt. Man sagt, dass der Name aus „Lichtenrode“ entstanden sei – die ursprüngliche Bezeichnung Lichtenrades. Lichtenrode stammt aus dem altgermanischen Sprache. Es betitelt eine durch Rodung entstandene Lichtung. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde eine Dorfkirche erbaut.

 

Der Ort entwickelte sich und vervielfachte im 19. Jahrhundert seine Einwohnerzahl. Mit dem Bau der Eisenbahnlinie und der Haltestelle, dem Bahnhof Lichtenrade (1883) nah unser Ort eine rasante Entwicklung. 1858 gab es 18 Hofeigentümer, 1900 bereits 75 Häuser. Im Jahr 1920 wurde Lichtenrade zusammen mit vielen anderen zu Groß Berlin eingemeindet.

 

Bis zu Beginn des 2. Weltkrieges 1939 gab es noch einige Felder und sehr viele noch nicht bebaute oder Lauben-Grundstücke, wenige größere Häuser. Leider erlitt auch Lichtenrade im Krieg zahlreiche Zerstörungen. Der Wiederaufbau war mühsam, jedoch bot er später auch die Chance, neuen Wohnraum zu schaffen. So entstanden in den Wiederaufbaujahren drei große Wohnsiedlungen mit Hochhäusern: Die John-Locke-Siedlung von Stadt und Land, die Siedlung Lehne an der Naharyastraße u. a. von der IDEAL-Genossenschaft, sowie Petruswerk am Bornhagenweg.

 

In der Zwischenzeit sind nahezu alle Baugrundstücke sowie Laubenbebauungen durch überwiegend Einfamilienhäusern, Doppel- und kleinen Zweifamilienhäusern bebaut. Auf den letzten Freiflächen, die sich für den Wohnungsbau eigneten, sind in den letzten Jahren Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser entstanden. Lichtenrade ist nun also voll einsatzbereit, braucht jedoch auf rege Nachfrage nicht zu warten.

 

Lichtenrade: Einkaufen und Veranstaltungen

In Lichtenrade ist was los. Wer denkt, hier zu versauern, ist im Irrtum. Eigentlich braucht man die Stadt nicht, hier gibt es alles, was man zum Leben braucht:

Einkaufen und Shoppen

Die zentralen Einkaufsmöglichkeiten von Lichtenrade liegen auch heute noch im Hauptverkehrsknotenpunkt des Berliner Örtchens, der Bahnhofstraße. Hier finden Sie eigentlich alles, was Sie für den täglichen Bedarf benötigen und darüber hinaus: Supermärkte, Obst/Gemüseläden, kleine Geschäfte, Restaurants und zahlreiche Imbissstuben.

Das Lichtenrader Wein- und Winzerfest

In Lichtenrade findet jedes Jahr eines der ältesten und schönsten Winzer- und Weinfeste dieser Stadt an jedem zweiten September Wochenende statt. Dieses Mal wurde als Veranstaltungsort der idyllisch gelegene Dorfteich gewählt. Hierbei handelt es sich um den Ort, an dem vor fünfzig Jahren das erste innerstädtische Baumblütenfest, das heutige Lichtenrader Weinfest, veranstaltet wurde. Drei Tage lang präsentieren mehr als dreißig Winzer aus verschiedenen deutschsprachigen Anbaugebieten, wie auch aus Ländern wie Portugal, Frankreich, Spanien und Österreich ihre Weinsorten.

Der Lichtenrader Weihnachtsmarkt/Lichterfest

Der Lichtenrader Weihnachtsmarkt wird Jahr für Jahr am ersten Adventssonntag zur Nachmittagsstunde am Giebelpfuhlteich veranstaltet. Einfach zu finden, da der Giebelpfuhl zwischen der Straße „Im Domstift“ und dem Lichtenrader Damm liegt. An mehr als über hundert Ständen kann man kunstgewerbliche Arbeiten bestaunen, Holzwaren, Keramiken, Imkererzeugnisse, Spielsachen, Nostalgisches, Hand- und Bastelarbeiten bestaunen. Auch für das leibliche Wohl ist bei dem Lichtenrader Lichterfest bestens gesorgt. An zahlreichen Weihnachtsständen gibt es Grillfleisch, Wurst, Suppe, Selbstgebackenes, Glühwein, Kakao, Kaffee und vieles mehr. Doch in einem unterscheidet sich der Lichtenrader Weihnachtsmarkt, deutlich von anderen Märkten. Er ist nicht gewinnorientiert, da alle Gewinne sozialen Einrichtungen gespendet werden.

 

Warum empfehlen Immobilienmakler Lichtenrade?

Es sind einfach die richtigen Argumente für eine komfortables Lebensumfeld:

 

Lichtenrade ist ruhig - Ob Wohnung oder Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Doppelhaus - Sie wohnen fern vom Stress der Großstadt und doch ist sie so nah. Ich habe für Sie hier eine Anzahl Argumente zusammengetragen, die für Sie nützlich sein können, wenn Sie Lichtenrade noch nicht so gut kennen.

 

Die Nähe zur Stadtgrenze lädt zu zahlreichen Aktivitäten ein, insbesondere natürlich outdoor - Fahrrad fahren, Nordic Walking, Joggen, Reiten und mit dem Hund spazieren gehen - gerade der lichtenrader Mauerweg eignet sich dafür hervorragend.

 

Die Verkehrsanbindungen sind sehr gut - vom S-Bahnhof Lichtenrade (PLZ 12307) oder Schichauweg (PLZ 12305) fährt man alle 10 Minuten mit der Linie S2 in 22 Minuten zum Potsdamer Platz und in weiteren 4 Minuten zum Brandenburger Tor. Busse verschiedener linien fahren z.B. nach U6 Alt Mariendorf, U9 Steglitz

 

Noch ist Lichterade relativ unentdeckt, ganz ohne Boom. Die Flughafendiskussion hat sicher so manchen abgeschreckt. Aber wegen seiner parallelen Lage zum neuen Flughafen BER haben die Lichtenrader festgestellt: Fluglärm nur bei Ostwind. Den gibt es maximal 3-4 mal im Monat. Eigentlich auch bei vielen Starts "No Problem". 

 

Ein Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte oder auch eine Etagenwohnung sind hier noch relativ erschwinglich. Ein Generationswechsel steht bevor. Da Lichtenrade vor dem Krieg eher ländlicher Ausflugsort war, wurden die meisten Lauben erst ab Kriegsende durch Wohnhäuser ersetzt. Diese sind demnach neuer und damit oft mit besserer Substanz vorzufinden.

 

Telefon Makler für Lichtenrade: 030 / 26554444

Lage Ortsteil Lichtenrade
Lage Ortsteil Lichtenrade

Fragen Sie den Profi:

 

Ich rufe Sie zurück! Tragen Sie
einfach hier Ihre Telefonnummer
und die Zeit ein, zu der ich Sie am
besten erreichen kann.